Termine

Cosmo Talk

„Wie trägt unser Bildungssystem zur Verfestigung von sozialen Ungleichheiten nach Herkunft bei?“

der Lions Club Bremen Cosmopolitan hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kulturen in Bremen miteinander bekannt zu machen. Mit aktiver Netzwerkarbeit und verschiedenen Aktivitäten schaffen die Mitglieder ein Bewusstsein für die kulturelle Vielfalt in Bremen und stärken den interkulturellen Dialog. Darüber hinaus verbindet die Mitglieder des Clubs das besondere Interesse, Menschen aus aller Welt, aus unterschiedlichen Berufsgruppen, für ein Miteinander und einen Austausch im Club zu begeistern. In diesem Sinne lädt der Lions Club regelmäßig zu Diskussionsabenden ein. Das Thema am 23. Januar: „Wie trägt unser Bildungssystem zur Verfestigung von sozialen Ungleichheiten nach Herkunft bei?“
Die Referentin ist Prof. Dr. Gitta Scheller, Professorin für Sozialwissenschaftliche und soziologische Grundlagen Sozialer Arbeit an der Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit an der HAWK (Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst) in Hildesheim.
Im Vortrag wird erörtert, wie es kommt, dass Kinder, deren Eltern kein Gymnasium, keine Hochschule oder Universität besucht haben, nur geringe Chancen besitzen, selbst einen höheren Bildungsabschluss zu erlangen. Anhand von Beispielen soll verdeutlich werden, dass die kulturellen Kompetenzen und der Habitus –als allgemeine Grundhaltung gegenüber der Welt – entscheidend dafür sind, dass Kinder mit großer Wahrscheinlichkeit klassenmäßig das bleiben, was ihre Eltern sind.

Moderation: Subhash Chopra, Mitglied des Lions Club Bremen Cosmopolitan

Dienstag, 23. Januar, 18 bis 19.30 Uhr, Villa Ichon, Goetheplatz 4, 282013 Bremen

Bitte melden Sie sich per E-Mail an: kontakt@lionsclub-bremen-cosmopolitan.de

Unser Lions Club sammelt Spenden, um Xenos e. V. – Verein zur Förderung ausländischer Studierender in Not an den bremischen Hochschulen zu unterstützen. Xenos e.V. bietet unbürokratisch und zuverlässig finanzielle Unterstützung in Notsituationen. Xenos e. V. hat seit 1984 rund 700 Studierende in Not unterstützt, mit dem Ziel einen erfolgreichen Studienabschluss zu fördern.

Der Bremer Rat für Integration bei facebook