Termine

„Im Schatten der Flucht“

Veranstaltung am 11. März im Rahmen des Internationalen Frauentages

Frauen fliehen genau wie Männer vor Krieg, Unterdrückung und Verfolgung aus politischen und religiösen Gründen. Dennoch sind sie zusätzlichen Gefahren und Situationen ausgesetzt, denen zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird – von Gewalt und sexuellen Übergriffen bis hin zur Herausforderung, plötzlich alleinerziehende Mutter zu sein. Und nach der Flucht warten oftmals in den Übergangswohnheimen neue Probleme. Da die Situationen und Belange der geflüchteten Frauen in der männerdominierten Flüchtlingsdebatte oftmals untergehen, laden der Bremer Rat für Integration (BRI), belladonna, der Bremer Frauenauschuss und der ver.di Ortsfrauenrat im Rahmen des Internationalen Frauentags zur Veranstaltung „Im Schatten der Flucht“ ein.

Impulsreferat: Simone Schmollack (taz Berlin)
Auf dem Podium: Gudrun Fischer, Refugio
Marjan Amiri, eine junge Geflüchtete aus Afghanistan und
Arso Gürtekin, Leiterin des Übergangswohnheimes Klinikum Mitte.

Sie sprechen über die Umstände und Probleme während und auch nach der Flucht.
Moderation: Libuse Cerna (Vorsitzende des BRI)

Am 11. März, 18 Uhr, EuropaPunkt Bremen, Am Mark 20, 28195 Bremen. Eintritt frei

Nachbericht zur Veranstaltung unter “Aktuelles”

Der Bremer Rat für Integration bei facebook