Termine

Einladung zum „Hulsberg-Podium“

Die Entwicklung des Neuen Hulsberg-Viertels hat einen weiteren Meilenstein erreicht: Im April soll die Baudeputation den Bebauungsplan in die politische Beratung nehmen, um einen Auslegungsbeschluss zu fassen. Nachdem zuletzt in der Baudeputationssitzung am 30.04.2015 die Verwaltung einen Bericht über den Planungsstand erstattet hatte, wird das Verfahren, das vor fünf Jahren mit einer öffentlichen Podiumsdiskussion am 11. April 2011 gestartet worden war, wieder an die politischen Entscheidungsträger übergeben.
Diesen bedeutsamen Verfahrensschritt möchten wir mit einer öffentlichen Podiumsdiskussion einleiten. Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr und die GEG laden dazu ein.
Freitag, 26.02.2016, 17.00 Uhr, im Hörsaal der Inneren Medizin am Klinikum Bremen-Mitte, St. Jürgen-Str.1/Ecke Bismarck-Str., 28205 Bremen

In der Podiumsdiskussion werden Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft eine Zwischenbilanz zu der in der Bürgerbeteiligung und fachlichen Planung geleisteten Arbeit ziehen.
Die Teilnehmenden der Podiumsdiskussion erinnern dabei an den Auftakt vor fünf Jahren, denn sie vertreten die gleichen Institutionen wie damals. Allerdings haben sich die Personen sämtlich verändert:
- Senator Dr. Joachim Lohse; Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr
- Dietmar Strehl, Staatsrat bei der Senatorin für Finanzen aus dem Finanzressort
- Steffen Eilers, Sprecher des Beirats Östliche Vorstadt
- Hellena Harttung, Leiterin des Ortsamtes Östliche Vorstadt
- Dr. Robert Pfeiffer, Geschäftsführer bei der GeNo
- Florian Kommer, Geschäftsführer der Grundstücksentwicklungsgesellschaft „GEG“
- Frank Ballschmiede wird eine Gruppe vertreten, die im April 2011 nicht auf dem Podium war: Er ist aktiver Mitstreiter auf Seiten der Bürgerinnen und Bürger und in der „BürgerInAktion Neues Hulsberg“ organsiert. Die Veranstaltung wird von zwei echten „Hulsberg-Profis“ moderiert: Radio-Bremen-Journalist und -Moderator Otmar Willi Weber und Professor Klaus Selle von der RWTH Aachen. Beide begleiten den Bürgerbeteiligungsprozess von Beginn an.

Der Ablauf des Nachmittags:
- Begrüßung durch Bausenator Dr. Joachim Lohse
- Einführung von Professor Klaus Selle
- Erläuterungen zum städtebaulichen Entwurf des Neuen Hulsberg-Viertels und zum Bebauungsplan 2450, der den baurechtlichen Rahmen des Projektes regelt. Hierzu sprechen Senatsbaudirektorin Professor Dr. Iris Reuther und ihr Planungsteam
- Podiumsdiskussion
- Ausblick auf das weitere Verfahren und die nächsten Meilensteine

Geselliger Ausklang bei Getränken und Salzgebäck

Bereits ab 15 Uhr im Foyer zum Hörsaal:
Einführung in das Planrecht. Der Bebauungsplan ist komplex. Um die Möglichkeit eines vertieften Einblicks in die Inhalte zu geben, wird bereits im Vorfeld der Veranstaltung, von 15.00 bis 17.00, das für die Erarbeitung des Bebauungsplans zuständige Planungsteam vor Ort für Fragen zum Bebauungsplan zur Verfügung stehen.

Der Bremer Rat für Integration bei facebook