Termine

Berufswahl von muslimischen und anderen Frauen

Aus der Reihe: Interkulturellen Austausch “Bei der Nachbarin zu Gast”

In Deutschland wählen Frauen oft die sogenannt typischen weiblichen Berufe: Lehrerinnen, Erzieherinnen, Sozialpädagoginnen, Krankenschwestern, Ärztinnen, etc. Das Klischee lässt sich steigern, wenn muslimische Frauen in Schulen oder Krankenhäusern als Reinigungskräfte angesprochen werden. Es kommt vielen Mitmenschen nicht in den Sinn, dass diese Ärztinnen oder Krankenschwestern sein könnten.
Warum sind diese Zuordnungen und Vorurteile besonders markant im Bereich der Berufswahl? Wieso sind die Hürden so groß, muslimische und andere Frauen als Technikerinnen, Ingenieurinnen, Programmiererinnen zu sehen? Und warum begrenzen wir Frauen uns tatsächlich auf nur wenige Berufe, die so schlecht bezahlt werden?
Das Thema bietet viele interessante Aspekte. Eingeladen ist auch eine Vertreterin der Agentur für Arbeit: Silke Steckel, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt.

Herzlich eingeladen sind alle, die an den zahlreichen Treffen teilgenommen haben und auch neue Frauen, die an einem Austausch zwischen den Kulturen interessiert sind.

Kosten: frei
Teilnehmerinnen: max. 20 Frauen
Anmeldung: Tel.: 0421/ 70 35 34 oder service@belladonna-bremen.de
Am Donnerstag 21. April 2016 um 18 Uhr in der Mevlana Moschee, Lindenhofstr. in Gröpelingen

Der Bremer Rat für Integration bei facebook