Termine

"Lokal, regional, global?"

Aktuelle Herausforderungen für den Internationalen und Europäischen Flüchtlingsschutz

Im Rahmen der Europawoche Bremen sind am Donnerstag, den 28. April zwei Referentinnen von UNICEF Bremen zu Gast in der Zentralbibliothek. Ellen Reichel und Hanna Schneider halten einen Vortrag über aktuelle Herausforderungen für den Internationalen und Europäischen Flüchtlingsschutz. Unter den Flüchtlingen, die aktuell nach Deutschland kommen, sind immer mehr Frauen und Kinder. UNICEF schätzt, dass rund ein Drittel der Flüchtlinge in Deutschland Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind. Viele stammen aus Bürgerkriegsländern und sind auf der Suche nach Sicherheit, Stabilität und einer Perspektive für ihre Kinder. Die deutsche Regierung auf allen Ebenen sowie Kommunen, Organisationen und Tausende Freiwillige leisten unter enormen Kraftanstrengungen großartige Arbeit bei der Versorgung der großen Zahl an neu ankommenden Flüchtlingen.

Hanna Schneider hat sich während ihres Studiums der Politikwissenschaften auf Themen der europäischen Migrations- und Asylpolitik spezialisiert und organisiert als Referentin für Europapolitische Bildung Kurse für Asylbewerber in Berlin.

Ellen Reichel ist Doktorandin im Bereich Internationale Beziehungen an der Universität Bremen. Im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit beschäftigt sie sich mit der Arbeit internationaler Organisationen, insbesondere des UNHCR.

28. April, 19 Uhr im Wall-Saal der Zentralbibliothek, Am Wall 201
BesucherInnen werden gebeten, den Zugang Am Wall zu benutzen. Der Eintritt ist frei.

Der Bremer Rat für Integration bei facebook