Termine

Migration und Einwanderungsgesellschaft

Auch in diesem Jahr veranstaltet das ZIS – Zentrum für Migranten und interkulturelle Studien e.V. zum dritten Mal eine wissenschaftliche Veranstaltungsreihe. Dieses Mal geht es thematisch um „Migration und Einwanderungsgesellschaft“ in Kooperation mit der Stadtbibliothek Bremen.
Unter Einbeziehung von namhaften WissenschaftlerInnen wollen sie gemeinsam mit einer breiten (Fach-)Öffentlichkeit die Rolle der Migration im europäischen Kontext diskutieren und analysieren sowie gemeinsam mit allen Beteiligten Lösungswege suchen und aufzeigen.
Für den zweiten Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe konnte Prof. Dr. Klaus Boehnke, Professor an der Jacobs Universität, als Experte gewonnen werden. Sein Thema: „Gibt es so etwas wie eine Nationalpersönlichkeit - Was unterscheidet die Persönlichkeitszüge, Werthaltungen und Weltsichten von Ost- und Westeuropäern?“
Jeder kennt sie, die Stereotype über europäische Nationen: Engländer haben Humor, Deutsche sind pünktlich, Italiener können gut singen, Russen sind melancholisch, Bulgaren trinkfest, Schweden stark. Holländer tolerant, Türken stolz. Es gibt positive wie negative Stereotype.
Die Sozialwissenschaften beschäftigen sich mit ihnen seit der Veröffentlichung der Völkerpsychologie von Wilhelm Wundt in den 1870er Jahren. Auch die moderne empirische Sozialforschung beschäftigt sich mit der Frage, ob sich Menschen aus verschiedenen Aufwachsenskulturen in ihren Persönlichkeiten, Werthaltungen und Weltsichten unterscheiden. Sie tut es aber nicht anhand von stereotypen Fremdzuschreibungen, sondern erkundet Unterschiede über die Analyse von Selbstauskünften von Menschen aus unterschiedlichen Kulturen. Der Vortrag stellt die aktuelle Datenlage vor und berichtet dabei vor allem Daten von Studierenden der Jacobs University zu Persönlichkeitszügen, Menschenbildern und Wertorientierungen von Ost- und Westeuropäern im Vergleich.

Am 15.06.2016 um 17 Uhr, Zentralbibliothek Bremen (2. OG Krimibibliothek) Am Wall 201, 28195 Bremen

Anmeldung bis zum 14.06.2016 unter: ozlem.gormez-heise@zis-tdi.de

Der Bremer Rat für Integration bei facebook