Termine

„Grenzenlos – sin fronteras“

10. Interkulturelles Konzert für den Frieden und eine bunte Gesellschaft

Im Chinelo-Theaterhaus spielen am 4. September die Ensembles „Abiud y las Chalcas“ (Mexiko/Bremen) und das „Camellia Syrian Ensemble“. Das Konzert findet im Rahmen des Theaterprojektes „Leben in der Diaspora, Liebe- und die Verliebtheit in Zeiten des Krieges“ statt. Hierbei engagieren sich die Musiker für den Frieden. Auch für eine bunte Gesellschaft, die allerdings immer noch wie ein frisches Gemälde erscheint, das erst wenn es trocken ist, seine wahren Farben zeigt.
„Grenzenlos – sin fronteras“ ist ein Musikprojekt, an dem sich junge und professionelle Musiker aus aller Welt unter der Leitung von Abiud A. Chinelo und Vera Marreck beteiligen.

Zu den Ausführenden:
„Abiud y las Chalcas“ Mexiko / Bremen
Mit Vera Marreck (Violine), Inken Leupolt (Cello), Abiud A. Chinelo (Gitarre, Jarana, Cuatro und Gesang). Gast: Hannan Murtada (Violine). Die Musiker experimentieren mit Elementen des Jazz, Bolero-Salsa und der Klassik, Eigenkompositionen spannen einen weiten Klangbogen vom indioamerikanisch traditionellen Liedgut bis hin zu moderner lateinamerikanischer Musik. Der Name „Chalcas“ steht zu Ehren einer indianischen Widerstandsbewegung des 14. Jhdt. der Frauen aus Chalco / Mexiko.

„Camellia Syrian Ensemble“
Mit Jehad Jazbeh (Violine), Hivron Mirkhan (Violine), Shadi Moghrabi (Oud), Mohanad Akkash (Orientalische Percussion). „Camellia Syrian Ensemble“ ist eine 2013 in Bremen gegründete orientalische Musikgruppe. Ihre Instrumental- und Gesangsstücke umfassen alte syrisch-arabische, orientalisch-traditionelle sowie zeitgenössische Kompositionen. Die an der Musikhochschule in Damaskus ausgebildeten Musiker spielen in mehreren internationalen Orchestern und Musikensembles.

Datum: So. 04.09.2016, 17 Uhr.
Ort: Chinelo-Theaterhaus, Feldstr. 103, 28203 Bremen
Voranmeldungen: 0421/79012971 / chinelo-theaterhaus@gmx.de
http://www.bremer-welttheater.de
Spende: 10 Euro (die Spenden gehen an das Projekt Bremer-Welttheater, um die Begegnungen von Jugendlichen aller Nationalitäten zu ermöglichen).
Publikumsalter: ab 12 Jahre

Downloads:

Der Bremer Rat für Integration bei facebook