Termine

Ausschreibung

Die Partnerschaft für Demokratie Bremen Mitte, Östliche Vorstadt und Findorff wirkt seit 2011 gegen Rechtsextremismus, Rassismus, Menschenfeindlichkeit und Diskriminierungsformen. Dabei wird sie von vielen Jugendlichen, Initiativen, Bündnissen und Vereinen unterstützt. Um dieses Engagement zu stärken und wirkungsvoller agieren zu können, werden in diesem Jahr noch Gelder zur Entwicklung von Handlungs- und Projektkonzepten für folgende Themenbereiche zur Verfügung gestellt:

Verfahren:

Interessierte reichen bis zum 21.10.2016 eine kurze Projektskizze zu den unten genannten Schwerpunktthemen ein:
Partnerschaft für Demokratie Rembertiring 39, 28203 Bremen partnerschaftfuerdemokratie@die-buchte.de
Tel.: 0421/ 361 59 023 http://www.partnerschaftfuerdemokratie.bremen.de

Der Begleitausschuss berät anschließend über die Projektskizzen und entscheidet, wer mit der Entwicklung eines Konzepts beauftragt wird. Pro Konzeptentwicklung stehen zwischen 1000 und 1500 Euro zur Verfügung. Das schriftliche ausgearbeitete Konzept sollte einen Umfang von ca. 10 Seiten haben. Alle Konzepte müssen spätestens bis zum 23.12.2016 schriftlich eingereicht werden. Umsetzung von Einzelmaßnahmen in den jeweiligen Themenfeldern zur Erreichung der Ziele des Handlungskonzepts: Januar – Dezember 2017 Fördersumme zur Umsetzung in 2017: 3000 bis 4.000 Euro pro Projekt Die Entwicklung und Umsetzung eines Handlungskonzepts soll unter Beteiligung relevanter Akteure in den Fördergebieten erfolgen sowie Kooperationen zwischen ihnen anregen.
Perspektiven von Betroffenen sind in geeigneter Weise einzubeziehen.
Mögliche Projektformate könnten sein: Stadtteilführungen, Biographiearbeit , Empowermentworkshops, Seminare und Workshops, Qualifizierungs- und Beratungsmaßnahmen, Veranstaltungsreihen, Filmentwicklungen- und vorführungen, Performance, Kunst und Ausstellungen…

Die detaillierte Ausschreibung für die Stadtteile Bremen Mitte und Bremen Nord:

Downloads:

Der Bremer Rat für Integration bei facebook