Termine

„Mit Sicherheit gut ankommen“

Sozial-kulturelles Schiffsprojekt zu Flucht und Migration von OUTLAW.die Stiftung

80 individuell gestaltete Figuren aus Kupfer des dänischen Bildhauers Jens Galschiøt machen sich in diesem Sommer auf den Schiffen MS Anton und Al-jadj Djumaa auf eine 65-tägige Reise. Los geht es in Bremen entlang der deutschen Nordseeküste bis Papenburg. Und danach geht es von Papenburg nach Berlin, kreuz und quer durch Deutschland. In insgesamt 22 deutschen Städten wird das Schiff festmachen und damit vom 28. Juli bis zum 1. Oktober unterwegs sein.

6dcf786991

Die MS Anton wird am Freitag, 28. Juli 2017, in Bremens Europahafen anlegen und unter der Schirmherrschaft von Sozialsenatorin Anja Stahmann für drei Tage (am letzten Ferienwochenende) zum Flaggschiff zahlreicher Initiativen und Aktionen.

„Da nicht nur im Wahlkampfjahr 2017 immer lauter nach Abschiebung und Abgrenzung gegenüber den Menschen gerufen wird, die vor Krieg, Verfolgung und Armut geflohen sind, ist es umso wichtiger, dass gerade in der Hansestadt Bremen Offenheit und Gemeinschaft demonstriert werden.“, sagen die Veranstalter. „Wir rufen alle Bremer Initiativen, Organisationen und Einzelpersonen auf: Macht mit! Helft in diesen vier Tagen ein Zeichen für Menschlichkeit, für Integration und Solidarität zu setzen! Ein Zeichen, das dem Schiff den nötigen Fahrtwind für seine zweimonatige Reise gibt, die wenige Tage nach der Bundestagswahl in Berlin endet.“

Mit dabei: Amnesty International Bremen, Unicef Bremen, Bremer Willkommenskultur, Jugendfreizeitstätte Huchting, Golden City, Serve the City, Kukoon – KulturkombinatOffeneNeustadt. Schirmherrin ist die Sozialsenatorin Anja Stahmann. Geplante Aktionen: Diskussionen, Lesungen, Theater-, Musik- und Kulturveranstaltungen, Fotoausstellungen, Internationale Küche, Kinderaktionen, Sprachencafé, „Markt der Möglichkeiten“.

Fr., 28. bis So. 30. Juli. Ort: Europahafen. Von der Bar Golden City bis zum Anleger El Mundo

Downloads:

Der Bremer Rat für Integration bei facebook