Aktuelles


Do, 11. November 2021

Kein Vergessen – Erinnerung und Gedenken in Kunst und Religion

Aus der Reihe: Blickwechsel. Interreligiöses Gespräch zur Kunst

Die seit 2019 in der Kunsthalle Bremen stattfindende Gesprächsreihe „Blickwechsel“ bittet zu jeder Veranstaltung drei Bremer:innen unterschiedlicher Glaubenstradition zum interreligiösen Austausch über Kunstwerke des Museums. Am 16. November geht es um Erinnerung und Gedenken in Kunst und Religion: Museen sind Orte des kulturellen Gedächtnisses. Auch Künstler:innen fragen in ihren Werken, wie Vergangenes bewahrt und vergegenwärtigt werden kann. Ausgehend von zwei Werken aus der Sammlung der Kunsthalle diskutieren Manuel Diskaya (Ehrenvorsitzender der Alevitischen Gemeinde Bremen), Jasper von Legat (Pastor an der Evangelische Friedensgemeinde Bremen) und Elvira Noa (Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde im Lande Bremen) über Erinnerung, Gedenken und das, was nicht in Vergessenheit geraten darf.
Konzeption und Moderation: Marion Koch

Dienstag, 16. November 2021, 19 Uhr. Eintritt frei Anmeldung unter: bildung@kunsthalle-bremen.de

Das Gespräch findet nach aktuellem Planungsstand in der Kunsthalle statt. Aufgrund der nicht abzusehenden Situation, behalten wir uns die kurzfristige Verlegung in den digitalen Raum vor. Bitte informieren Sie sich vor Besuch der Veranstaltung unter https://www.kunsthalle-bremen.de/kalender Eine Aufzeichnung der bereits online stattgefundenen Gespräche kann jederzeit auf dem YouTube-Kanal der Kunsthalle angesehen werden: Youtube.com/kunsthallebremen

Der Bremer Rat für Integration bei facebook