Aktuelles


Di, 03. Mai 2022

Gemeinsam lesen wir

Schwarze Kinderbibliothek – bis Ende des Jahres

Geschichten in Kinderbücher werden hierzulande meist aus einer weißen und eurozentrischen Perspektive erzählt, oft mit den dazugehörenden Schönheitsidealen. Die Initiative „Zukunft ist bunt“ will das mit Unterstütung des Vereins „Ambulante Versorgungsbrücken“ in der Humboldtstraße ändern.

Wo beginnt Rassismus – erst wenn ein Mensch angegriffen wird oder doch vielleicht schon in der frühkindlichen Bildung? „Schwarze und Afro-deutsche Kinder sind häufig im Bildungsbereich mehrfach benachteiligt, ausgegrenzt und fühlen sich nicht repräsentiert in den deutschen Schulbüchern“, sagt Ahmed Ismail von der Initiative „Zukunft ist bunt“ und Vorstands-Mitglied des Bremer Rates für Integration. Die Initiative hat deshalb die „Schwarze Kinderbibliothek – Gemeinsam lesen wir“ ins Leben gerufen.

Gruppe1
Am 14. Mai eröffnete die Kinderbibliothek: Hodan und David (hinten sitzend), Ahmed Ismail (stehend) von der “Schwarzen Kinderbibliothek”. Vorne sitzend: Petra Engelbrecht (AVB), Petra Maurer (Leseland), Paul

Damit Schwarze und Afro-deutsche Kinder erfahren, dass sie genauso wertvoll wie Kinder aus der weißen Mehrheitsgesellschaft sind, brauchen sie Vorbilder. Diese besondere Kinderbibliothek zeigt, dass schwarze Menschen in allen Bereichen des Lebens anzutreffen sind: von Bildung, Musik und Kunst über Sport bis hin zu Politik und Wirtschaft. Ziel ist es, durch Aufklärung und Empowerment vor allem Schwarzen und Afro-deutsche Kindern die alltäglichen Schwarzen Held:innen näherzubringen und sie dadurch selbst zu ermächtigen, zu inspirieren und zu motivieren. Das Projekt richtet sich an Schwarze und Afro-deutsche Kinder zwischen 3 und 15 Jahren sowie an ihre Eltern.
Am 14. Mai wurde die Kinderbibliothek in den Räumen des Seniorenbüros Ambulante Versorgungsbrücken e.V. (AVB) in der Humboldtstraße 126 eröffnet. Der Verein Bremer Leselust finanziert die bereitgestellten Bücher. In Kooperation mit der Buchhandlung Bremer Leseland wurden die Kinderbücher bestellt, die überwiegend in deutscher Sprache (und einige auch in Englisch) geschrieben sind.
An zwei Terminen im Monat hat die Bibliothek geöffnet. Freiwillige und Eltern lesen dann gemeinsam mit den Kindern aus Büchern wie „Odo und der Beginn einer großen Reise“ oder „Don’t touch my hair“. „Kinder sind ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft, sie verdienen Schutz und die Möglichkeit ihre eigene Identität zu entdecken und sich dabei zu finden“, so Ahmed Ismail.

Termine:

Mai
Sa. 14.05.22 und So. 29.05.22 jeweils 11–15 Uhr

Juni
Sa. 04.06.22 und So. 19.06.22 jeweils 11–15 Uhr

Juli
Sa. 02.07.22 und So. 10.07.22 jeweils 11–15 Uhr

*** Sommerferien ***

September
Sa. 03.09.22 und So. 18.09.22 jeweils 11–15 Uhr

Oktober So. 02.10.22 und So. 16.10.22 jeweils 11–15 Uhr

*** Herbstferien ***

November
Sa. 05.11.22 und So. 20.11.22 jeweils 11–15 Uhr

Dezember
Sa. 03.12.22 und So. 18.12.22 jeweils 11–15 Uhr

Veranstaltungsort: Ambulante Versorgungsbrücken e.V.
Humboldtstraße 126
28203 Bremen

Die Teilnahme ist kostenlos

Bei Fragen zu der Schwarzen Kinderbibliothek meldet euch gerne unter:
zukunft.ist.bunt@gmx.de
Facebook: Zukunft ist bunt
Instagram: Zukunft_ist_bunt

Der Bremer Rat für Integration bei facebook