Aktuelles


Mi, 27. April 2022

Kostenloser Temporärer Co-Workingspace

Bremer Informatikbüro will ukrainischen Geflüchteten helfen

Vom 1. Mai an, zunächst für ein halbes Jahr, also bis Oktober, bietet das Bremer Informatikbüro „neuland – Büro für Informatik GmbH“ kostenlose Co-Working-Arbeitsplätze in seinen Räumlichkeiten in der Bremer Überseestadt an für ukrainische Entwickelnde, Öffentlichkeitsarbeitende, Lehrende und Lernende sowie allen anderen Professionen, die im Exil weitermachen wollen. „Wir wollen – wie viele andere – ukrainischen Menschen das Ankommen und den Aufenthalt in Deutschland erleichtern. Dazu gehören zunehmend auch Orte, an denen gearbeitet, sich informiert und ausgetauscht werden kann“, so das Unternehmen in seiner Pressemitteilung.

Wer einen Schreibtisch, einen Platz für das eigene Notebook, kostenlose Bandbreite und Kommunikationsmittel für die Arbeit braucht, kann sich gerne an das Büro wenden. 15 Schreibtische mit Monitoren stehen bereit, fünf davon sind komplett mit Rechnern, Bildschirm und Tastatur ausgestattet. Auch die hochverfügbare Internetanbindung kann laut Unternehmen selbstverständlich genutzt werden.

Weitere Infos & Kontakt auf Deutsch, Ukrainisch, Englisch, Russisch und Polnisch:

Downloads:

Der Bremer Rat für Integration bei facebook