Aktuelles


Mi, 08. Mrz 2023

Bremer Politker*innen auf dem Prüfstand

Podiumsdiskussion mit Spitzenkandidat*innen im Haus der Wissenschaft

Am 14. Mai sind Bürgerschaftswahlen. Der Bremer Rat für Integration (BRI) wird die Spitzenkandidat*innen am 5. April in einer öffentlichen Podiumsdiskussion mit seinen Fragen und Forderungen konfrontieren.

Bereits am 13. Februar nahm der BRI den Besuch Serap Gülers (CDU), Bundestagsabgeordnete und frühere Staatsekretärin für Integration in NRW, zum Anlass, mit der CDU über seine politischen Forderungen für die anstehende Bürgerschaftswahl ins Gespräch zu kommen. Mit von der Partie beim Treffen im EuropaPunkt: der Präsident der Bremischen Bürgerschaft Frank Imhoff, Spitzenkandidatin Wiebke Winter sowie acht Bremer CDU-Kandidat*innen mit Migrationshintergrund.
Als kritisches, sachverständiges Gremium, das die Interessen von Menschen mit internationaler Familiengeschichte vertritt, sprach der BRI Themen wie etwa die Einbürgerung und Doppelte Staatsangehörigkeit sowie Bildungsgerechtigkeit an und mahnte an, dass das Thema Rassismus bzw. Antirassismus im aktuellen Regierungsprogramm der Landes-CDU nicht auftauche. Frank Imhoff und die moderierende Hetav Tek (CDU Kandidatin und BRI-Mitglied) versprachen, die Impulse aus dem einstündigen Gespräch mit dem BRI aufzunehmen und in ihrem Wahlprogramm noch an einigen Stellen nachzubessern. Am Ende des Austauschs überreichte der stellvertretende BRI-Vorsitzende Mircea Ionescu Bürgerschaftspräsident Frank Imhoff die vom BRI erarbeiteten Wahlprüfsteine in gedruckter Fassung.
„Wir hoffen sehr, dass sich alle Bremer Parteien mit den in diesem Katalog ausgeführten Themen und Fragen beschäftigen und Lösungsansätze für ein gleichberechtigtes Zusammenleben im Lande Bremen entwickeln, damit das große Potenzial unserer vielfältigen Gesellschaft ausgeschöpft werden kann“, so die BRI-Vorsitzende Naciye Celebi Bektas.
Da jede Wahl eine Chance ist, frischen Wind in die politischen Diskussionen zu bringen und auf die Weiterentwicklung des Zusammenlebens im Land Bremen Einfluss zu nehmen, lädt der Bremer Rat für Integration am 5. April zu einer Podiumsdiskussion mit Bremer Spitzenkandidat*innen aller demokratischen Parteien ins Haus der Wissenschaft ein. Hier sollen sie mit den in den Wahlprüfsteinen des BRI?konkret formulierten Fragen und Forderungen konfrontiert werden. Dabei sind Themen wie etwa „Soziale und politische Teilhabe“, „Rassismus und Diskriminierungsbekämpfung“ sowie „Bildungsgerechtigkeit“ von zentraler Bedeutung. Es diskutieren:? Mustafa Güngör (SPD), Sahhanim Görgü-Philipp (Bündnis 90/ Die Grünen), Cindi Tuncel (Die Linke), Frank Imhoff (CDU) und Thore Schäck (FDP).
Das Grußwort spricht die Voristzendes BRI Naciye Celebi-Bektas. Moderation: Dr. D. Deniz Nergiz.

Podiumsdiskussion
Mittwoch, 5. April, 17–19 Uhr
Haus der Wissenschaft
Sandstraße 4/5, 28195 Bremen

Bitte anmelden unter:
Ali-Haydar.Diskaya@drk-bremen.de

Der Bremer Rat für Integration bei facebook