Zeitung MITeinander

Jeder Einzelne in unserer Gesellschaft ist aufgefordert, seinen Beitrag zur Integration zu leisten und Sorge für ein friedliches Miteinander zu tragen. Viele Personen, Gruppen, Vereine, Institutionen und Initiativen engagieren sich bereits kontinuierlich in diesem Prozess. Sie aufeinander aufmerksam zu machen und letztlich ihre Vernetzung zu fördern, sieht die Zeitung MITeinander des Bremer Rates für Integration als ihre Aufgabe.

Sie erscheint in einer Auflage von 2500 Exemplaren und wird an alle am Integrationsprozess aktiv beteiligten Organisationen und Einzelpersonen verteilt. Darüber hinaus gewährt sie allen aktiv Beteiligten einen Einblick in die Arbeit des Bremer Rates für Integration. Sie wird herausgegeben vom Bremer Rat für Integration in Verbindung mit dem Referat für Zuwandererangelegenheiten und Integrationspolitik bei der Senatorin für Soziales und erscheint viermal im Jahr.

Leserinnen und Leser haben die Möglichkeit, über die E-Mail-Adresse
info@silke-dueker.de mit der Redaktion in Verbindung zu treten.


MITeinander Ausgabe 02/21

  • Rassismus gemeinsam überwinden
    Antirassismus-Workshops mit dem Journalisten und Autoren Mohamed Amjahid

  • Projekt „Neues Leben in Bremen“
    Interkulturelle Gespräche mit Geflüchteten in der Corona-Krise per Videochat

  • Starke Leistungen für Engagierte
    „House of Resources“ im Lagerhaus stärkt Vereine und Initiativen

  • Impfen – ja oder nein?
    Englischsprachiges Video des AWO-Projekts „Gemeinsam in Bremen“ und des Projekts „Best Mom“

  • „Träume vergangener Tage“
    BRI-Mitglied Zaher Habib schreibt über die wahre Geschichte eines Geflüchteten

  • Ins Netz gegangen
    Neue Broschüre erschienen: 15 Jahre Bremer Rat für Integration / Im BRI engagieren

Ausgabe herunterladen


Der Bremer Rat für Integration bei facebook