Zeitung MITeinander

Jeder Einzelne in unserer Gesellschaft ist aufgefordert, seinen Beitrag zur Integration zu leisten und Sorge für ein friedliches Miteinander zu tragen. Viele Personen, Gruppen, Vereine, Institutionen und Initiativen engagieren sich bereits kontinuierlich in diesem Prozess. Sie aufeinander aufmerksam zu machen und letztlich ihre Vernetzung zu fördern, sieht die Zeitung MITeinander des Bremer Rates für Integration als ihre Aufgabe.

Sie erscheint in einer Auflage von 2500 Exemplaren und wird an alle am Integrationsprozess aktiv beteiligten Organisationen und Einzelpersonen verteilt. Darüber hinaus gewährt sie allen aktiv Beteiligten einen Einblick in die Arbeit des Bremer Rates für Integration. Sie wird herausgegeben vom Bremer Rat für Integration in Verbindung mit dem Referat für Zuwandererangelegenheiten und Integrationspolitik bei der Senatorin für Soziales und erscheint viermal im Jahr.

Leserinnen und Leser haben die Möglichkeit, über die E-Mail-Adresse
info@silke-dueker.de mit der Redaktion in Verbindung zu treten.


MITeinander Ausgabe 01/22

  • Weiblich – stark – international
    Frauen aller Länder im Fokus: Weltfrauentag am 8. März in Bremen

  • Geballte Frauenpower für die Integration
    Neue Integrationsbeauftragte Nadezhda Milanova/Erste Polizei- und Feuerwehrbeauftragte Sermin Riedel/Neue Vorsitzende des BRI Naciye Celebi-Bektas

  • Wir sind die Neuen!
    Der neue Bremer Rat für Integration hat einen Vorstand gewählt

  • Verschoben: „Was ihr nicht seht“
    Berichte zu Hasskriminalität und Alltagsrassismus in Bremen

  • Serie: Wir sind Bremen
    Orientalischer Kino Klub

  • Ins Netz gegangen
    Ausstellung “Bremen spricht” / Wettbewerb “Dem Hass keine Chance”/ Im BRI engagieren

Ausgabe herunterladen


Der Bremer Rat für Integration bei facebook